Das Cabrini-Haus

 

Im Cabrini-Haus leben Kinder, Jugendliche und Erwachsene in alters- und geschlechtsgemischten Wohngruppen, darunter drei therapeutische Gruppen. Alles, was wir tun, richtet sich nach den Menschen und ihren Bedürfnissen: Die Erziehung, Förderung, Unterstützung oder Assistenz berücksichtigt immer entwicklungsbedingte Störungen und Verzögerungen, Lerneinschränkungen, geistige Behinderung bis hin zu Schwer- und Mehrfachbehinderung.

Erwachsene gehen ihrer geregelten Arbeit in der Werkstätte für Menschen mit Behinderung nach oder besuchen eine Förderstätte. Schülerinnen und Schüler gehen in die Cabrini-Schule oder in die Prälat-Michael-Thaller-Schule.


Verschiedene Wohnformen für Erwachsene

Erwachsene können entweder selbstständig in einer eigenen Wohnung leben – unterstützt durch gelegentliche Assistenz – oder in einer Wohngruppe, die eine engere Struktur und Betreuung im Alltag bietet. Auch Intensivpflege ist möglich.
Fachkräfte aus unterschiedlichen Berufen versorgen, fördern und betreuen unsere Klientinnen und Klienten.

 

Bild Aussenaufnahme
Junge sitzt am Schreibtisch